So segmentieren Sie Ihre Kunden für eine erfolgreiche SMS Kampagne

Zielgruppenorientiertes Mobile Marketing – das heißt zum einen mehr Anonymität für Kunden, zum anderen zusätzliche Herausforderungen für die Marketingabteilung eines Unternehmens diese Kunden dennoch richtig zu klassifizieren.

Neben Alter und Geschlecht spielen weitere demografische Aspekte eine Rolle. Vorlieben, Hobbies, Interessen und manchmal auch spezifische Nischen vervollständigen ein Kundenprofil erst so richtig. Eine gute Customer-Rentention-Rate können Sie einfach und gezielt auch per SMS erreichen – und so Ihren Marktwert bzw. Ihre Umsätze steigern.

Kundensegmentierung als Vorbereitung für Ihre SMS Kampagne

Bevor Sie wahllos Massen SMS an alle Ihre eingetragenen Kontakte senden, sollten Sie einen genauen Blick auf Ihre Kunden werfen. Früher standen diese noch direkt vor einem und man konnte viele Eigenschaften direkt zuordnen. Im Mobile Marketing gestaltet sich die Klassifizierung etwas anders, bei weitem aber nicht schwieriger. Im Gegenteil: Wenn Sie es richtig anstellen, können Sie sogar mehr denn je über Ihre Kunden erfahren und wie Sie diese gezielt erreichen und aktivieren.

1. Beginnen wir mit dem Targeting einzelner Kundengruppen:

  • Demographische Werte

    Ausgehend von Ihren Produkten oder Dienstleistungen, die Sie vermarkten möchten, teilen Sie Ihre Kunden in bestimmte Gruppen auf. Klassisches Beispiel wäre hier ein Online-Shop für Mode. Je nach Geschlecht möchten Sie Ihre Kunden demnach über Damen-, Herren- oder Kindermode informieren. Alternativ können dies aber auch Altersgruppen sein oder andere demographische Merkmale, an denen sich Ihr Portfolio ausrichten lässt.

  • Kundennähe oder Diskretion?

    Gleichzeitig können Sie mit einer personalisierten SMS einen vertraulichen Bezug herstellen. Ist Ihre Zielgruppe eher jugendlich modern, wählen Sie die persönliche Ansprache, am Besten gleich mit Vornamen. Das vermittelt Kundennähe. Eine SMS mit der Einleitung „Sehr geehrter Herr…“ ist eher für ältere Semester geeignet und für Unternehmen, die naheliegenderweise Seriosität und Diskretion priorisieren, beispielsweise für finanztechnische Branchenlösungen.

2. Bewerten Sie Ihre Kunden nach deren Status

  • Nutzer-Aktivität

    Wie und vor allem wann ist Ihre Kundschaft aktiv? „Hallo Tim, wir haben dich lange nicht mehr bei uns gesehen!“ macht keinen professionellen Eindruck, wenn besagter Tim erst gestern bei Ihnen eine Bestellung aufgegeben hat. Personen, die allerdings tatsächlich nicht mehr lange in Ihrem Shop aktiv waren, können Sie mit „Wiedereinsteiger“-Rabatten locken.

  • Vorlieben & Interessen

    Bevorzugt der Kunde eine bestimmte Produktkategorie, lohnen sich im Speziellen Informationen dazu. Wurden vorübergehend ausverkaufte Artikel auf einer Merkliste gespeichert und sind nun wieder verfügbar – teilen Sie es den betreffenden Kunden umgehend mit.

  • Zeitversetzt benachrichtigen

    Achten Sie zudem darauf, wann Ihre Kunden überwiegend aktiv sind. Eher abends? Am Wochenende? Oder nur vormittags? Danach sollten Sie Ihre SMS Kampagne bewusst ausrichten, um den idealen Versandzeitpunkt der SMS festzulegen.

Automatische vs. dynamische SMS Verteiler

Ein gutes SMS Gateway bietet Ihnen mehrere Schnittstellen zur Auswahl, über die Sie Ihre eigene Software integrieren können. Somit haben Sie gleichzeitig viele praktische Features zur Nutzung parat (Logbuch, Statusberichte, statistische Auswertungen, …) sowie Ihre gespeicherten Einstellungen wie Terminplaner, Kontaktdaten und mehr.

Möchten Sie automatisch SMS versenden bzw. vom Provider versenden lassen, haben Sie in der Regel zahlreiche Optionen zur Auswahl, um bestimmte Parameter individuell zu konfigurieren. So wählen Sie z.B. ein oder mehrere voreingestellte Gruppen aus, die zu einem bestimmten Zeitpunkt eine SMS mit spezifischem Inhalt erhalten sollen. Das können Newsletter sein, Sonderangebote, Gewinnspiele sowie Umfragen. Auch bei Massen SMS haben Sie die Möglichkeit diese personalisiert und zeitversetzt versenden zu lassen.

Automatisiert SMS versenden lassen

Effektiver – wenn auch aufwendiger – ist es die SMS Kampagne dynamischer zu gestalten. Hierzu prüfen Sie in regelmäßigen Abständen die Aktualität Ihrer Kundeninformationen. Interessieren sie sich neuerdings für Babymode? Haben sich ihre Zugriffzeiten geändert (möglich durch Jobwechsel) oder ist das Einkaufsverhalten komplett umstrukturiert und muss der Kunde in eine andere Gruppe eingeteilt werden?

Noch mehr Dynamik bringen Sie in Ihr SMS Marketing, indem Sie aktuelle Standort- und Uhrzeitabfragen mit einbeziehen. Planen Sie Ihre Versandzeitpunkte so, dass die SMS Ihren Kunden auch wirklich im richtigen Moment erreicht. Anders als Emails oder Briefe, werden SMS fast immer sofort geöffnet und gelesen. Zum falschen Zeitpunkt aber einfach ignoriert. Ist der Empfänger also eher tagsüber online, möchte er abends womöglich einfach abschalten und wird Ihre SMS nicht lesen. Umgekehrt: Wer tagsüber in die Arbeit vertieft ist, hat keine Zeit zum Shoppen, es sei denn natürlich es sind arbeitsrelevante Themen.

Public Wifi Code via SMS

Informationsaustausch via Public Wifi Code

Kunden, die unmittelbar in der Nähe Ihres Geschäftes sind, profitieren am Meisten von einem dynamischen SMS Verteiler. Haben Sie beispielsweise einen WLAN Hotspot für Stammkunden eingerichtet, kann über die Verbindung zum bereits bekannten Smartphone des Kunden sofort eine SMS gesendet werden, die den Kunden begrüßt und z.B. auf neu eingetroffene Ware hinweist. Diese Public Wifi Codes lassen sich voll automatisch konfigurieren und gleichzeitig haben Sie Feedback, wann und wie lange sich bestimmte Kunden in Ihrem Geschäft aufhalten, ob Sie Ihre Angebote nutzen etc.

Feedback richtig beurteilen

Insbesondere per Two-Way-Messaging haben Sie eine wunderbare Feedback-Option. Bei Umfragen, Votings, Gewinnspielen oder ähnlichem, die Sie per SMS organisieren, erhalten Sie in der Regel direkt eine Antwort vom Kunden. Auf dieser Grundlage können Sie wiederum die Aktivität der Kunden besser einschätzen.

  • Verfolgen Sie, wie oft und wann Ihre Zielgruppen Rabatte einlösen, die Sie vorher per SMS bekannt gegeben hatten.
  • Über Tools Ihrer SMS Service Anbieters können Sie mitunter SMS Kampagnen statistisch auswerten lassen. Erfahren Sie so mehr über die Erreichbarkeit Ihrer Kunden – aber auch über Ihre Kostenverteilung. Jedes Marketing-Budget will schließlich ausreichend geplant sein.
  • Nutzen Sie auch Möglichkeiten zur Nummernvalidierung, um die Aktualität von Rufnummern zu überprüfen sowie deren Richtigkeit. Dadurch vermeiden Sie Karteileichen und unnötige Datenmengen, die Ihnen den Überblick erschweren.
SMS Kampagne als Statistik auswerten

Vorteile einer gut segmentierten Mobile Marketing Strategie

Je feiner und detaillierter Ihre Kundensegmentierung erfolgt, umso mehr können Sie die Kundenbindung zu Ihren Produkten, Dienstleistungen bzw. dem ganzen Unternehmen stärken. Indem Sie die unterschiedlichen Zielgruppen mit relevanten Inhalten benachrichtigen, schaffen Sie eine profitable Win-Win-Situation für sich und Ihre Kunden.

Per SMS Gateway können Sie zudem weitere Kommunikationswege einbinden, wie SMS2Mail, Mail2SMS oder Text2Speech (Voice). Dadurch sind Sie noch flexibler, um Ihre Kunden wirklich zielgenau zu erreichen.

Sparen Sie sich kostspielige Experimente und versenden Sie nur an jene Empfänger, die auch potentielle Käufer sind. Hohe Click-Through-Raten, Erreichbarkeit jederzeit und weltweit, problemlose Kompatibilität mit nahezu allen Mobilfunkgeräten sowie ein geringer Verwaltungsaufwand Ihrerseits können dank richtiger Kundensegmentierung Ihr SMS Marketing noch erfolgreicher gestalten.

Mit besten Grüßen

, , , , , , ,
Vorheriger Beitrag
Die richtige Adresse: Mobile Immobilienmarketing via SMS
Nächster Beitrag
#TeamSMS: Mitarbeiterkommunikation effektiver gestalten

Ähnliche Beiträge

3 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Menü