Anleitung: Von der Registrierung bis zur ersten Massen-SMS

Die ersten Schritte bei der Benutzung des SMS-Gateways von sms77.io

Sie haben sich dazu entschieden, Ihre erste SMS über unser SMS-Gateway zu verschicken? Herzlich Willkommen! Bevor Sie mit Ihrem SMS-Versand loslegen können, müssen Sie sich registrieren und Ihren Account einrichten. Gelegentlich tauchen bei dieser Einrichtung Fragen auf. Daher möchten wir Ihnen diesen Artikel als Hilfe an die Hand geben; befolgen Sie die ersten Schritte, um Ihre erste SMS zu versenden. 

Sollten dennoch Fragen offen bleiben, wenden Sie sich gern an unseren Support oder besuchen Sie unseren Helpdesk.

1. Registrierung

Um Ihren Account anzulegen, registrieren Sie sich in unserer Webapp. Wir benötigen dafür Ihren vollständigen Namen und Ihre E-Mail-Adresse. Wir empfehlen Ihnen außerdem, für zusätzliche Sicherheit nach Ihrer Registrierung die Zweifaktor-Authentifizierung einzurichten.

Mit der Registrierung erhalten Sie einen eigenen Account. Sie zahlen aber weder eine Grundgebühr, noch gibt es eine Mindestlaufzeit für die reine Nutzung unserer SMS-Funktion. Sie zahlen nur Ihren Verbrauch. Bei der Nutzung einer eigenen Inbound-Nummer fallen regelmäßige Kosten an. Nach der Anmeldung erhält Ihr Account ein Testguthaben in Höhe von 0,50 €.

2. Account einrichten

Wenn Sie sich registriert haben, sollten Sie als nächstes Ihren Account einrichten. Dazu gehört die Vervollständigung Ihrer Daten, aber auch das Aufsetzen der Funktionen, die Sie nutzen möchten. Dies ist zwar der aufwändigste der ersten Schritte, aber die meisten Einstellungen müssen Sie nur einmalig vornehmen.

2.1 Rechnungsadresse angeben

Zunächst ist es notwendig, dass Sie Ihre Firmenadresse hinterlegen. Die hinterlegte Adresse wird auf Ihrer Abrechnung verwendet, die Sie an Ihre E-Mail-Adresse zugeschickt bekommen.

Wenn Sie möchten, können Sie auch eine zusätzliche E-Mail-Adresse angeben, an die die E-Mail mit Ihrer Rechnung ebenfalls versandt wird. Unsere Kunden nutzen diese Funktion gern, um ihrer Buchhaltung die Rechnung direkt zukommen zu lassen.

Die ersten Schritte: Zunächst sollten Sie Ihre Firmenadresse anlegen

Hier geben Sie Ihre Firmenadresse an, zum Vergrößern anklicken

2.2 Mitglieder einladen

Wenn Sie möchten, dass mehrere Personen Zugriff auf Ihren Account haben, können Sie Mitglieder hinzufügen. Ihre Mitglieder müssen im Vorfeld keinen eigenen Account angelegt haben, Sie laden sie einfach über ihre jeweiligen E-Mail-Adresse ein. Den Mitgliedern können unterschiedliche Rollen zugewiesen werden, die jeweils über verschiedene Zugriffsberechtigungen verfügen. Mögliche Rollen sind: Administrator, Entwickler, Finanzen und Messaging.

2.3 In manchen Fällen optional: API Key(s) anlegen

Wenn Sie unseren SMS-Versand in eine Dritt- oder eigene Software integrieren möchten oder über unsere HTTP API nutzen möchten, müssen Sie zunächst in der Webapp unter dem Menüpunkt Entwickler einen API Key anlegen. Sie können an der gleichen Stelle auch mehrere API Keys anlegen, auch zur Nutzung in einer Sandbox-Umgebung. Wir empfehlen Ihnen, einen API Key mit mindestens 64 Zeichen zu nutzen, wenn Ihr System diese Zeichenanzahl zulässt.

Wenn Sie Informationen zur Nutzung unserer HTTP API benötigen, finden Sie in der entsprechenden Dokumentation weitere Details. Informationen zur Integration in verschiedene Software finden Sie auf unserer Integrationsseite und auf GitHub.

Sie sind auf der Suche nach SDKs? Auf unserer Entwicklerseite werden Sie fündig.

2.4 In manchen Fällen optional: Kontakte anlegen oder importieren

Wenn Sie direkt aus unserer Webapp SMS versenden möchten, müssen Sie im Vorfeld Ihre Kontakte anlegen. Sie können auch Kontaktlisten importieren und die Felder eines Kontakts nach Belieben anpassen. Ein Beispiel finden Sie in unserem Youtube-Video: Kontakte importieren und benutzerdefinierte Felder nutzen. Für den Versand von Massen-SMS ist es außerdem sinnvoll, Gruppen anzulegen.

Wenn Sie aus einer anderen Anwendung heraus SMS versenden, kann es unter Umständen möglich sein, dass Sie Ihre Kontakte nicht extra anlegen müssen. Dies ist allerdings in der Regel nur in solchen Anwendungen der Fall, für die wir ein Plugin entwickelt haben, sodass Kontaktdaten direkt aus der Anwendung übermittelt werden können.

2.5 Optional: Legen Sie einen Standard-Absendernamen (Sender-ID) fest

Wenn Sie möchten, können Sie einen individuellen Absendernamen festlegen, der auf den Endgeräten als Absender angezeigt wird, wenn Sie eine SMS versenden. Sie können hier bis zu elf alphanumerische Zeichen oder bis zu 16 Ziffern angeben. Wenn Sie Ihre SMS in der Webapp verfassen, können Sie Ihren Absendernamen im gleichen Fenster im Feld Absender ändern. Sie können aber auch einen Standardabsendernamen festlegen, der immer verwendet wird, wenn Sie keine gesonderte Angabe machen. Wenn Sie unseren Service aus einer anderen Software heraus nutzen, können Sie in der Regel auch dort einen Absendernamen festlegen.

3. Konto aufladen und Zahlungen einrichten

Bevor Sie Ihre ersten Massen-SMS versenden, brauchen Sie in der Regel genug Guthaben. Sie laden also zunächst Ihr Guthaben auf und richten bei Bedarf gleich eine automatische Aufladung ein. Auch für eventuell genutzte Subaccounts können Sie eine automatische Aufladung einrichten. Bitte beachten Sie, dass es unter Umständen bei der ersten Aufladung bis zu 24 Stunden dauern kann, bis Ihr Guthaben freigegeben wird.

Gut zu wissen

Der Mindestbetrag für eine Aufladung liegt bei 1€.

4. Die erste Massen-SMS

Bevor Sie zum ersten Mal Massen-SMS versenden, sollten Sie einmal alle Nummern Ihrer Kontakte validieren. So stellen Sie sicher, dass sich in Ihren Kontakten keine ungültigen Nummern befinden, die die Kosten für Ihren SMS-Versand nur unnötig in die Höhe treiben würden. 

Im Folgenden zeigen wir Ihnen den Versand über unsere Webapp. Für den SMS-Versand über die HTTP API lesen Sie bitte unsere Dokumentation.

Unter dem linken Menüpunkt Neue SMS können Sie nun Ihre erste SMS verfassen. Im unteren rechten Feld neben dem Textfeld können Sie jederzeit sehen, wie lang Ihre SMS ist und welche Kosten Sie erwarten.

Ihr Standardabsendername wird automatisch angezeigt. Im Feld Empfänger können Sie die Gruppe auswählen, an die Sie Ihre Massen-SMS versenden möchten. Die Nutzung von Platzhaltern ermöglicht es Ihnen, Ihre SMS individuell an die angesprochenen Personen anzupassen. Natürlich können Sie auch einzelne Empfänger angeben.

Prüfen Sie, wie viel Sie für den SMS-Versand zahlen, zum Vergrößern anklicken

5. Fazit

Dies sind die ersten Schritte vor der Nutzung unseres Gateways – von der Registrierung bis hin zum Versand Ihrer ersten SMS. Natürlich stehen Ihnen noch andere Funktionen zur Verfügung, die wir hier nicht gezeigt haben, wie beispielsweise der Versand von Voice-Nachrichten, die Nutzung von Subaccounts oder die Einrichtung einer eigenen Inbound-Nummer. Wenn Sie Fragen zu einem bestimmten Thema haben, können Sie unseren Helpdesk nutzen, in dem wir bereits viele häufig gestellte Fragen beantwortet haben. Ihre Frage ist nicht dabei? Unser Support wird Ihnen gern weiterhelfen.
Darüber hinaus finden Sie auf GitHub zahlreiche Plugins, die wir bereits für beliebte Drittanbieter-Software entwickelt haben.

Wir hoffen, dass Ihnen die ersten Schritte weitergeholfen haben und sind dankbar für Fragen, Kritik und Feedback. Hinterlassen Sie uns einfach einen Kommentar! 

Beste Grüße
Ihr sms77 Team
, , ,
Vorheriger Beitrag
5 Beispiele, wie der SMS-Versand wohltätige Organisationen und andere NGOs bereichtert
Nächster Beitrag
Zero Party Data – Was Sie wissen müssen und wieso SMS hilfreich sind

Ähnliche Beiträge

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Menü