Kundenbindung per SMS: 5 erfolgreiche Marketing-Tipps

Kundenbindung ist das A und O. Sobald Sie neue Interessenten für Ihr Angebot gewinnen konnten, gilt es sich deren Loyalität zu sichern, sich immer wieder ins Gespräch zu bringen, im Besten Fall unersetzlich zu machen. Ihr Ziel: Ein wachsender Kundenstamm. Sei es eine Marke, ein spezielles Produkt oder ein komplettes Image – mit den richtigen SMS-Tipps steigern Sie die Treue Ihrer Kunden. Aus Abonnenten werden Fans, aus Fans eine Community, aus Marketing Erfolg. Und all das zum kleinsten Preis, ganz bequem organisiert, dabei bewährt wie eh und je. Dank SMS.

Treue muss wachsen. Dies geschieht nicht von jetzt auf gleich, man muss sie sich verdienen. Im hart umkämpften Business keine leichte Aufgabe. Die Konkurrenz ist trickreich, der Markt launisch und Ihre Kunden leicht zu manipulieren. Ein Segen und ein Fluch zu gleich. Wie Sie Ihre Kaufkraft zusammen halten und wie wichtig dabei eine professionelle SMS-Kommunikation ist, zeigen wir Ihnen im Folgenden.

Schritt 1: Seien Sie zur rechten Zeit am rechten Ort

Smartphones finden sich mittlerweile in jeder Tasche, doch vergessen wir nicht, dass auch die „Old School“ Telefone allesamt SMSfähig sind. Sie alle laufen da draußen an uns vorbei. Wie nun aber genau den Nutzer erwischen, der im Moment in Reichweite ist, um Ihr Angebot sofort wahrzunehmen? Besonders effektiv sind in einem solchen Fall Short Codes. Restaurants, Einzelhändler, ja sogar Airlines setzen dieses clevere Feature zur Kundenbindung ein.

Die Strategie ist intuitiv: Auf der Speisekarte, am Schaufenster oder eben auf der Nusspackung wird eine mehrstellige Zahlen-/ Buchstabenkombination gedruckt. Dazu eine prägnante Call-to-action Botschaft, die den Kunden dazu bringt, den Text als SMS an die angegebene Nummer zu senden, um beispielsweise Sofort-Rabatt zu bekommen oder ein zweites Gratis-Produkt. Entweder unmittelbar vor Ort einzulösen oder beim nächsten Besuch. Ein gut strukturiertes Two-Way-Massaging bietet hierfür jede Menge Potential.

Kundenbindung durch Short Codes

Schritt 2: Werden Sie nicht zu Hause vergessen

Wir alle kennen das: Postwurfsendungen, stapelweise Gutscheine oder Rabattmarken – daheim an der Pinnwand anstatt mit vor Ort im Geschäft. So schnell vergisst man die kleinen Zettel und ehe man sich’s versieht verfallen Gültigkeit und damit das Interesse am Kauf. Anders beim SMS-Marketing. Ihre Kunden wollen einfache Deals, ohne Hürden, ohne Nieten. Die Mehrheit bevorzugt daher SMS Coupons per App oder Barcode Scan. Diese werden direkt auf dem Telefon gespeichert und sind jederzeit abrufbar. Und seien wir ehrlich – das Smartphone vergisst man nicht so schnell. Einige Unternehmen, Kinos beispielsweise, verteilen regelmäßig Rabatte an jene Kunden, die sich über Facebook in ihren SMS Verteiler eintragen. Mittels Nummernvalidierung kann man solche Listen optimal organisieren und auf dem aktuellen Stand halten.

Schritt 3: Stacheln Sie Ihre Kunden an

Unternehmen stehen oft ungewollt im permanenten Wettbewerb, Kunden jedoch lieben die Herausforderung sich gegenseitig zu messen und auszustechen. Wenn sie irgendwo die ersten sein können, es Preise zu gewinnen gibt oder sie Erfolge mit ihren Freunden teilen können, dann lockt sie das zu Ihrem Angebot. Vorausgesetzt Sie können es geschickt einfädeln. Erziehen Sie Ihre Zielgruppe: Ihre SMS Marketing Kampagne könnte beispielsweise dazu auffordern einen bestimmten Produktnamen oder Markennamen zu senden, sobald der Kunde damit in Kontakt steht.

Sei es ein Fitness-Getränk im Sportstudio oder wenn die neue Jeans im Club getragen wird. Verknüpfen Sie das Ganze mit einem Gewinnspiel und Social Media Plattformen. Limitierte Editionen und zeitlich begrenzte Teilnahme sorgen zusätzlich für Anreiz zur Teilnahme. Viele SMS Services bieten Inbound SMS an, bei denen Sie selbst festlegen können, in welcher Form Sie Antworten empfangen möchten. So können Sie Votings und Ähnliches bequem über Ihren Mailaccount anbinden oder externe Software integrieren.

Kundenbindung durch Motivation

Schritt 4: Seien Sie ein Quell an Informationen

Informationen sollten überall, jederzeit und sofort abrufbar zur Verfügung stehen. Wenn ein Kunde erst lange nach Ihrem Angebot suchen muss, erhöht sich das Risiko, dass er am Ende – vielleicht sogar unbemerkt – bei der Konkurrenz landet. Das betrifft nicht nur primäre Keywords zu Ihrem Produkt bzw. Ihrer Marke, sondern explizite Zusatzinformationen. Wie wird es verwendet, gibt es Ticks und Tricks, erscheint bald ein neue Neuauflage, etc. Online-Shops nutzen zum Beispiel SMS Benachrichtigungen, um Ihre Kunden über wieder verfügbare Artikel zu informieren, die sie sich auf der Merkliste gespeichert hatten und die zeitweise ausverkauft waren. Genau so können Sie über kurzzeitig reduzierte Angebote informieren. Geben Sie Ihren Kunden ein Update zu Nachfolgeprodukten, neuen Geschmacksrichtungen und ähnlichem. Im Idealfall bekommt Ihr Sortiment Sammlerstatus. Newsletter als Massen SMS können gezielt in Gruppen eingeteilt werden, wenn sich Kunden vorab für ein bestimmtes Interessengebiet eingetragen haben. Somit gehen News über die eine Rubrik nur an ausgewählte Nummern, andere Themen erreichen sie dafür nicht. Ihr Kunde erhält damit mehr Qualität und einen sinnvollen Mehrwert, um Ihnen und Ihrem Angebot treu zu bleiben.

Schritt 5: Geben Sie Ihren Kunden VIP-Status

Der Kunde ist König? Altbacken. Heutzutage haben Kunden VIP-Status, Premium-Abonnements und Special Edition Cards zum Shoppen. Vermitteln Sie Ihren Kunden Wertschätzung, in dem Sie Ihnen das Gefühl geben, auserwählt zu sein. Auch eine Massen SMS lässt sich hervorragend mit einem persönlichen Touch aufwerten. Personalisierbare Nachrichten mit Anrede, Vornamen und Anliegen bringen Sie Ihren Kunden näher. Haben Sie in Ihrem Geschäft einen WLAN-Hotspot? Perfekt. Nutzen Sie diesen, um Ihre Kunden lokal einzubinden.

Via Public WiFi Code können Sie ausgewählten Kunden den Zugang nutzbar machen und gleichzeitig in Ihre Kontaktdaten aufnehmen. Bei jedem Besuch erkennen sich WLAN Netz und Nutzer, sobald sie einander in Reichweite sind. Für Ihre Kunden ist dies ein zusätzlicher Anreiz, um gerne wieder zu Ihrem Angebot zu kommen – und Sie haben wieder ein Schritt Richtung erfolgreiche Kundenbindung geschafft.

Kundenbindung durch VIP Status

Einige Unternehmen verlieren leider bei der täglichen Akquise den Blick für ihre bereits bestehende Kundschaft. Dass jedoch auch diese für Neukunden sorgen kann, in Form von Empfehlungen, Mundpropaganda, Verlinkungen, etc. sollte unbedingt berücksichtigt werden. Auch hier beweist sich das SMS Marketing. Denn eine Textnachricht lässt sich schnell und einfach weiterleiten, zu jedem Handy, unabhängig von Hersteller und Betriebssystem, dafür binnen Sekunden.

Mit besten Grüßen

, , ,
Vorheriger Beitrag
Ankündigung: Basic SMS werden zum 31.07.2017 eingestellt
Nächster Beitrag
SMS Gateways im Vergleich – Wer erreicht jeden überall, wer bleibt auf der Strecke?

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Menü