Schiffsautomation übermittelt Alarmmeldungen per SMS

Speziell entwickelte Software verbindet Automationssystem über die OPC UA Schnittstelle mit der API von sms77.io

Sowohl Luxusyachten als auch Containerschiffe sind heute in der Regel mit einer aufwendigen Schiffsautomation ausgestattet. Die Automationssysteme bestehen aus Soft- und Hardware, wobei unzählige Sensoren, Steuerungen und Regelungen integriert sind. Mit dieser hochkomplexen technischen Überwachung kann ein Schiff mit der Hälfte an Personal fahren oder auch wachfrei im Hafen liegen. Das Kieler Unternehmen ROCKSON Automation ist auf maritime Automation spezialisiert. 

Das Expertenteam von ROCKSON hat ein eigenes Automationssystem für Schiffe entwickelt: EVOLUTION V5

In einem Schiff befinden sich 1000-2000 sogenannte Messstellen, die in den komplexen Automatisierungen eine Rolle spielen. Diese einzelnen Sensoren messen in den Schiffsanlagen beispielsweise den Treibstoff, die Laderaum-Temperatur oder sie melden Leckagen sowie Stromausfälle. Je nach Betreiberkonzept der Reederei werden die Schiffe in den Werften unterschiedlich konzipiert. Das Team von ROCKSON ist quasi vom ersten Tag der Planungsphase mit dabei und kalkuliert mit seinem Know-how unter anderem die erforderlichen Messstellen. 

Damit das technische Personal auch in den Hafenliegezeiten der Schiffe sofort über Fehlerzustände informiert werden kann, haben die ROCKSON-Ingenieure nach einer zuverlässigen Möglichkeit gesucht, um Fehlermeldungen direkt und ohne Verzögerungen international zu versenden.

Die Ausgangssituation:

„Ein Schiff ist eine sehr hohe Wertanlage. Wenn die Technik ausfällt und der Ausfall nicht unmittelbar bemerkt wird, kann das zu kostenintensiven Unfällen führen“, so die ROCKSON-Ingenieure.

Wir suchten also nach einer zeitgemäßen und modernen Lösung, um unseren Service zu optimieren.

„Dazu haben wir eine spezielle Software entwickelt, den AlarmMessenger. Mit diesem Bindeglied ist es jetzt möglich, dass das technische Personal beispielsweise auf einem Landgang jederzeit informiert werden kann, wenn Grenzwerte über- oder unterschritten werden. Nun fehlte uns nur noch eine Option, wie wir die Nachrichten sicher übermitteln können“, erklärt das Entwicklungsteam von ROCKSON dessen neueste Innovation im maritimen Automationsbereich. 

An tausenden Messstellen könnten potentiell Fehler auftreten. Die Schiffsautomation hat sie alle im Blick.

Tausende Messstellen sind in die Schiffsautomation eingebunden
Bild: © Klaus Jordan

Die Software AlarmMessenger ist das Bindeglied zwischen der Schiffsautomation, der OPC UA Schnittstelle und der API von sms77.io

Mittlerweile hat jedes Schiff einen eigenen Internetzugang, das ist vor allem ein Serviceangebot für das Schiffspersonal. So bleibt die Crew auf hoher See mit ihren Familien und der ganzen Welt in Kontakt. „Das ist für uns sehr praktisch, denn für unseren AlarmMessenger ist eine Internetverbindung nötig. Unser Vertriebs- und Entwicklungsteam hat am Anfang  die Vor- und Nachteile verschiedener Alternativen diskutiert, um den Alarm zuverlässig zu versenden.“ 

Der Anwendungsfall:

„Die erste Überlegung, mit einem speziellen Gerät die vorgefertigte Alarm-SMS über eine eigene Mobilanbindung zu versenden, haben wir verworfen. Ein Grund war, dass wir durch eine bestehende Internetanbindung die vorhandene Schiffsinfrastruktur verwenden und so die Anschaffung von zusätzlicher Hardware vermeiden können. Da die Schiffe international im Einsatz sind, würde darüber hinaus das SIM-Karten-Roaming über verschiedene Mobilfunkanbieter Probleme bereiten. Weiterhin hätten wir bei dieser Lösung auch eine Mobilfunkantenne installieren müssen. Leider gibt für den internationalen Schiffsverkehr auch kaum passende Mobilfunkanbieter.“

Wir benötigten eine passgenaue, leichtgewichtige Lösung für den SMS-Versand.

„Sobald die Schiffe in ein ausländisches Mobilfunknetz fahren, können also hohe Kosten entstehen. Die Nutzung eines Cloud-Alarmservers wäre bei unserer Aufgabenstellung viel zu komplex gewesen. Uns war es außerdem wichtig, dass die SMS zuverlässig versendet werden. Bei dem Kieler Messaging-Anbieter sms77.io passte alles ziemlich genau zusammen“, beschreiben die ROCKSON-Entwickler den Findungsprozess der passenden Versand-Lösung.

Hochkomplexe Systeme senden Alarmmeldungen per SMS

Schiffe wie die Superyacht Kismet sind mit höchst komplexen Systemen ausgestattet
Bild: © Guillaume Plisson

Der Entscheidungsprozess:

Die Software AlarmMessenger sollte nun das ROCKSON Automationssystem über die standardisierte OPC UA Schnittstelle mit der API von sms77.io verbinden. Diese Schnittstelle ist weltweit standardisiert und vereinheitlicht die Automationstechnik. Sowohl der Transport von Daten als auch Schnittstellen, Sicherheitsmechanismen und der semantische Aufbau der Daten werden spezifiziert. Übertragene Maschinendaten können beispielsweise Messwerte, Sensordaten, Regelgrößen oder Steueranweisungen sein. 

Im Gespräch waren drei Lösungen

„Zunächst hatten wir ja die Möglichkeit mit einem speziellen Gerät diskutiert, dass vorgefertigte Alarm-SMS über eine eigene Mobilfunkanbindung versendet. Eine weitere Option war, die Fehlermeldungen mit dem Nachrichtendienst Signal zu übermitteln. Um den Messenger verwenden zu könnten, hätten wir allerdings jeden einzelnen Anwender überzeugen müssen, die Signal-App zu installieren.

Schließlich haben wir uns für die dritte Option entschieden, die Alarm-SMS über einen professionellen SMS-Gateway-Anbieter zu versenden, da heutzutage jedes Handy SMS empfangen und anzeigen kann“, erläutern die ROCKSON-Entwickler die Planungsphase. 

Lösungen und Verbesserungen:

„Es hat etwa einen Monat gedauert, bis das Produkt in Betrieb genommen werden konnte. Die Zusammenarbeit mit sms77.io hat dabei vollends unseren Erwartungen entsprochen“, erzählen die ROCKSON-Entwickler.  

Jeder eingetragene Empfänger erhält jetzt weltweit per SMS die originale Meldung via sms77.io 

„Mit der OPC UA Schnittstelle ist die Übermittlung der Alarmtexte viel einfacher geworden, es ist keine Zwischenebene mehr nötig. Durch die OPC UA Anbindung können die Alarmtexte aus unserem System jetzt direkt weitergeleitet werden, so dass kein weiterer Konfigurationsaufwand entsteht und der Anwender per SMS die originale Meldung empfängt“, freut sich das gesamte Entwicklerteam über die technische Weiterentwicklung.

Schiffsautomation sendet Alarmmeldungen per SMS

Eine Nachricht wie diese kann sehr wertvoll sein.

Fazit:

„Der EVOLUTION V5 AlarmMessenger bietet nun die sichere Möglichkeit, dass ein Alarm per SMS auf Mobiltelefonen eingeht. Damit ist es gelungen, das Kern-Produkt sinnvoll zu erweitern und unsere Kunden mit einem zusätzlichen Modul zufriedener zu machen“, so das Fazit der ROCKSON-Ingenieure. 

ROCKSON Automation setzt auf sms77.io: Hier werden genau die Funktionalitäten geboten, die wir für dieses Projekt benötigen.

„Der EVOLUTION V5 AlarmMessenger ist innerhalb der Automation ein Software-Modul, das genutzt wird, um die SMS-Funktion zu realisieren. Dennoch wurde es so konzipiert, dass es auch autark, also auch für andere Automatisierer, beispielsweise im Industriebereich, für einen SMS-Versand via OPC UA nutzbar ist“, äußert sich das ROCKSON-Entwicklungsteam abschließend hoffnungsvoll zu der neu entwickelten Software. 

Wir von sms77.io freuen uns sehr, dass die SMS in der Schiffsautomation als eine zuverlässige Versandoption angesehen wird. Es ist spannend für uns zu erfahren, wie SMS in einem maritimen Automationssystem wie EVOLUTION V5 zusätzlich als Alarmbenachrichtigung eingesetzt werden. Und natürlich freuen wir uns über die erfolgreiche Zusammenarbeit mit einem lokalen maritimen Unternehmen!

 

Mit besten Grüßen
Ihr sms77 Team

Das Headerbild wurde freundlicherweise zur Verfügung gestellt von ROCKSON Automation und ist Eigentum von ABEKING & RASMUSSEN
Schiffs- und Yachtwerft SE

, ,
Vorheriger Beitrag
Frohe Feiertage wünscht das Team von sms77
Nächster Beitrag
Wieso auch Sie SMS im Content Marketing einsetzen sollten

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Menü