Worauf Sie bei der Auswahl eines Massen-SMS-Anbieters achten sollten

Sicherlich haben Sie es bereits bemerkt: Es gibt viele Massen-SMS-Anbieter. Sehr viele sogar. Manche dieser Anbieter locken potentielle Kunden mit extrem günstigen oder gar Gratis-SMS, ganz egal in welche Länder Sie senden möchten oder wie viele SMS Sie versenden.

Es wird Sie nicht überraschen, wenn wir Ihnen sagen: Diese Anbieter sollten Sie nicht für Ihren SMS-Versand nutzen. Vertrauen Sie Ihre Daten und Nachrichten dem falschen Anbieter an, laufen Sie nicht nur Gefahr, dass Ihre SMS nicht ankommen, es können auch rechtliche Folgen auf Sie warten. Deshalb möchten wir in diesem Blogpost über die Frage sprechen: 

Worauf sollten Sie achten, wenn Sie einen Massen-SMS-Anbieter aussuchen?

Die Routen

Einer der wichtigsten Faktoren, der Ihnen auf der Suche nach einem Massen-SMS-Anbieter begegnen wird, sind die Routen, über die die SMS versandt werden.

Sehr günstige Anbieter versenden beispielsweise oftmals über sogenannte „Grey Routes“, in denen die SMS an einen ausländischen Netzwerkbetreiber übergeben wird, um diese (ggf. über Umwege) wieder in das Zielnetz zu senden. Dies nutzt ein Verfahren aus, das von den Netzwerkbetreibern ausschließlich für den privaten internationalen Nachrichtenverkehr ermöglicht wird, nicht für den kommerziellen SMS-Versand.

Der Versand von Massen-SMS über Grey Routes ist nicht nur im Business-Bereich äußerst fragwürdig und unsicher, sondern auch extrem unzuverlässig: Die Mobilfunkanbieter wissen selbstverständlich von diesem Phänomen und arbeiten daran, den unerlaubten Versand über Grey Routes zu unterbinden. Nicht zuletzt deshalb kommt es immer wieder vor, dass ein hoher Prozentsatz der Nachrichten, die über diese Routen verschickt werden, nicht ankommen.

Der passende Massen-SMS-Anbieter glänzt mit zuverlässigen Routen

Doch auch jene Grey Routes, die noch im Betrieb sind, sind unzuverlässig. Durch die Umleitung der Nachrichten ist das Fehlerpotential größer. Außerdem dauert die Zustellung durch die langen Umwege wesentlich länger und Sie haben keinerlei Kontrolle darüber, welche Daten an welche Parteien weitergegeben werden. Tatsächlich wissen Sie nicht einmal, welche Parteien auf dem Weg der SMS überhaupt beteiligt sind.

Eine zuverlässige Anbindung an zuverlässige Routen ist daher einer der ersten Punkte, die Ihr zukünftiger Massen-SMS-Anbieter erfüllen sollte. 

Fragen Sie direkt bei Ihrem bevorzugten Massen-SMS-Anbieter nach, welche Routen genutzt werden, probieren Sie den Versand aus, bevor Sie einen Vertrag abschließen und seien Sie besonders vorsichtig, wenn Ihnen sehr niedrige Preise angeboten werden.

Achten Sie auf: Eine zuverlässige Anbindung an seriöse Routen.

Der Serverstandort und andere Datenschutzanforderungen

Tatsächlich ist es nicht wichtig, ob Sie Massen-SMS versenden wollen oder Nachrichten an einige wenige Personen versenden möchten: Sie sollten in jedem Fall wissen, wo die Server des Anbieters stehen. Der Grund hierfür ist ganz einfach: Der Datenschutz.

Wenn Sie SMS an Empfänger in EU-Ländern verschicken, müssen Sie sich an die Vorgaben der DSGVO halten. Das bedeutet im Falle vom Versand von Massen-SMS durch ein SMS-Gateway: Ist auch nur ein einziger Empfänger aus einem EU-Land dabei, müssen die Daten in der EU gespeichert und verarbeitet werden. Hier sollten Sie wirklich keine Abstriche machen, denn Verstöße können teuer werden.

Je nachdem in welches Land Sie außerdem SMS versenden möchten, kommen unter Umständen andere Regelungen hinzu, die nicht nur den Datenschutz betreffen, sondern auch andere Aspekte des SMS-Versands, wie Opt-Out und erlaubte Inhalte. Informieren Sie sich unbedingt im Vorfeld über die individuellen Bestimmung im jeweiligen Empfängerland.

Achten Sie auf: Den Serverstandort (EU) und andere Datenschutzanforderungen, wenn benötigt.

Andere Länder, andere Gesetze

In vielen Ländern gelten besondere Regeln, wenn es um den Versand von SMS geht. Setzen Sie sich daher im Vorfeld detailliert mit den Gesetzen der Empfängerländer auseinander. Einen ersten Überblick zeigen wir Ihnen hier:

Die Zahlungsbedingungen

Über den Preis den Sie von Ihrem Massen-SMS-Anbieter erwarten haben Sie sich sicher schon Gedanken gemacht. Über den reinen Preis pro SMS hinaus sollten Sie sich aber auch über mögliche Zusatzkosten im Klaren sein.

Viele Anbieter verkaufen Pakete mit Grundgebühren, die nicht selten eine festgelegte Mindestlaufzeit haben. Wiederum andere Massen-SMS-Anbieter fordern sogar einen gewissen Mindestumsatz oder Gebühren für den Empfang von SMS. Auch Inbound-Nummern, die Ihnen den Empfang von SMS über den jeweiligen Anbieter ermöglichen, kosten Geld.

Finden Sie also heraus, was Sie am Ende zahlen müssen und wie flexibel Sie diese Kosten an die genutzten Produkte anpassen können. Außerdem gibt es Anbieter, bei denen bereits die Erstellung eines Accounts Geld kostet. Stellen Sie sicher, dass Sie den Service im Vorfeld unverbindlich ausprobieren können. 

Achten Sie auf: Den Preis, aber auch auf eventuelle weitere Kosten, beispielsweise Grundgebühren und die dazugehörigen Vertragslaufzeiten.

Die Skalierbarkeit

Die Skalierbarkeit ist ein wichtiger Punkt auf der Suche nach einem Massen-SMS-Anbieter, der in einigen Fällen Berührungspunkte mit den Zahlungsbedingungen, beziehungsweise mit der Preisgestaltung hat.

Sicherlich wissen Sie, wie viele SMS Sie aktuell regelmäßig versenden möchten. Doch was, wenn diese Zahl in nächster Zeit stark ansteigt, weil Sie so viele neue Empfänger gewinnen? Wenn Sie dieses Szenario nicht ausschließen wollen, sollten Sie dringend auf die Skalierbarkeit des Gateways Ihres Massen-SMS-Anbieters achten. 

Sollten Sie davon ausgehen, dass die Zahl Ihrer SMS auch zurückgehen könnte, sollten Sie dies ebenfalls berücksichtigen, da in manchen Zahlungsformen der Anbieter ein Mindestumsatz gefordert wird oder Sie bei zurückgehenden Empfängerzahlen eigentlich ein günstigeres Angebot nutzen könnten, aber den teureren Plan für eine bestimmte Mindestlaufzeit behalten müssen.

Achten Sie auf: Die Anzahl der SMS, die Ihr Anbieter schnell versenden kann und ob es möglich ist, diese Zahl auf Ihrer Seite bei Bedarf stark zu variieren.

Die zusätzlichen Angebote

Sie möchten Massen-SMS versenden, so viel ist klar. Doch ist das alles, was Sie wollen? Vielleicht möchten Sie auch Text-to-Speech-Nachrichten versenden oder bestimmte Analysefunktionen nutzen können? Möchten Sie wissen, ob ein von Ihnen versandter Link von den Empfängern angeklickt wurde? Oder möchten Sie die Nummern Ihrer Empfänger im Vorfeld durch eine Nummernvalidierung prüfen, um ungültige Nummern vor dem ersten Versand zu löschen? Vielleicht möchten Sie Ihren Empfängern auch die Möglichkeit geben, direkt auf Ihre SMS zu antworten und benötigen deshalb Ihre eigene Inbound-Nummer?

Gerade die Möglichkeit für Unternehmen, SMS online zu empfangen, wird immer wichtiger, denn Conversational Marketing ist auf dem Vormarsch.

Sie möchten mehr über den SMS-Empfang bei sms77.io erfahren?
Lesen Sie unseren Blogbeitrag zu Inbound-SMS.

Auch hier ist es natürlich gut, wenn Ihr Wunschanbieter Ihnen erlaubt, die Produkte flexibel zu nutzen, damit Sie keinen völlig neuen Vertrag abschließen müssen, falls Sie im Nachhinein entscheiden, dass eine bestimmte Funktion für Ihr Unternehmen sinnvoll ist.
Finden Sie also heraus, welche Produkte Ihr potentieller Massen-SMS-Anbieter führt, welche davon Sie nutzen möchten und was genau Sie für welche Produkte zahlen werden.

Achten Sie auf: Welche Funktionen wollen Sie unter Umständen in der Zukunft nutzen und wie viel zahlen Sie dafür?

Fazit – Zuverlässigkeit und die passenden Angebote

Lassen Sie die Finger von unseriösen Billiganbietern oder gar solchen Gateways, die Gratis-SMS-Versand anbieten. Die Unzuverlässigkeit des Services dieser Anbieter radiert sämtliche Vorteile des SMS-Versand aus und Sie laufen zusätzlich immer Gefahr, dass die Daten Ihrer Empfänger nicht sicher sind. 

Zusätzlich sollten Sie sich darüber klar werden, welche Angebote und Produkte Ihnen wichtig sind und wie sich Ihr SMS-Versand in der Zukunft entwickeln könnte. Auch die Einhaltung der DSGVO sollte für Sie an vorderster Stelle stehen. Darüber hinaus sollten Sie sich über die Zahlungsbedingungen des jeweiligen Anbieters informieren.

sms77.io erfüllt die Anforderungen der DSGVO und bietet Ihnen ein skalierbares und zuverlässiges Gateway für Ihren SMS-Versand. Darüber hinaus bieten wir aber auch andere Produkte an, die Ihren SMS-Versand sinnvoll ergänzen können. Sie schließen bei uns keinen Paket-Deal ab, sondern zahlen nur das, was Sie auch verbrauchen. Ohne Mindestumsatz oder Vertragslaufzeit. Eine Grundgebühr zahlen Sie nur bei unseren Inbound-Produkten.

Mit besten Grüßen
Ihr sms77 Team

Headerbild: iStock.com/Vasyl Dolmatov

,
Vorheriger Beitrag
Wie SMS in Gemeinden und Kommunen einen echten Mehrwert bieten können
Nächster Beitrag
Frohe Feiertage wünscht das Team von sms77

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Fill out this field
Fill out this field
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Menü